Œuvre

Und laß Dir jeden Tag geschehen (2012)

Claudia Molitor

quatuor à cordes

Création

  • 22 Fév 2014 13h00
    Bristol
    Bristol New Music 2014
    Cage | Molitor | Tenney

Notes de programme

[traduction française non disponible]

Instead of a programme note may I offer you my translation of Rainer Maria Rilke’s poem Du mußt das Leben nicht verstehen which was the point of depart and through the process of composing crystallized as the essence of this string quartet.

You do not have to understand life,
then it becomes a celebration.
Let every day occur and happen
Just like a child who walking by
accepts many blossoms from every breeze.

To collect and save them
Would never enter the child’s mind.
She untangles them gently from her hair,
where they so happily got caught,
and once again she opens her hands
towards those exquisite years of youth.

German original

Du mußt das Leben nicht verstehen,
dann wird es werden wie ein Fest.
Und laß dir jeden Tag geschehen
so wie ein Kind im Weitergehen
von jedem Wehen
sich viele Blüten schenken läßt.

Sie aufzusammeln und zu sparen,
das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
Es löst sie leise aus den Haaren,
drin sie so gern gefangen waren,
und hält den lieben jungen Jahren
nach neuen seine Hände hin.